Buchen Sie die Einzelseminare im Paket zum Vorzugspreis

Die nachfolgenden Einzelseminare bieten wir Ihnen auch im Paket zu einem rabattierten Preis. In der Terminübersicht am Ende dieser Seite werden die Paketbuchungen mit einem Koffersymbol besonders hervorgehoben.

Aktive Netzwerktechnik Teil 2: Aufbau und Spezialisierung

pikto60_aktivpikto60_theoriepikto60_praxis

Netzmanagement in Office- und Produktionsnetzen

(Eintätiger Theorie&Praxisworkshop im Installationsumfeld der BdNI Akademie)

Professionelles Netzmanagement ist die Voraussetzung für eine optimale Verfügbarkeit von Netzwerken – und damit für Investitions- und Planungssicherheit. Anwendungen wie das Managementprotokoll SNMP oder Browser für die Konfiguration gehören heute zum Alltag jedes Administrators.

Zielgruppe

Installateure, Techniker, Netzwerkadministratoren und alle, die sich ein Grundwissen in Sachen Netzmanagement erwerben möchten.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse in den Bereichen Ethernet und TCP/IP sind erforderlich.

Zielsetzung

In diesem eintägigen Workshop lernen die Teilnehmer alle gängigen Werkzeuge für erfolgreiches Netzmanagement kennen. Der erste, allgemeine Teil umfasst die Grundlagen des De-facto-Standards SNMP, eine Einführung ins Web-Management sowie die Verwaltung zentraler Software-Produkte. Der zweite Teil gehört der praktischen Anwendung an mehreren Beispielen.

Inhalte des Seminars

Netzmanagement-Grundlagen

  • Manager und Agenten
  • SNMP – Simple Network Management Protokoll
  • MIB – Management Information Base

Fehlersuche mit Netzmanagement

  • Ereignisse im Netz / RMON-Zähler / Erste Schritte bei der Fehlersuche

Zentrales Management

  • Konfiguration zentral verwalten
  • Agenten-Firmware verwalten
  • Alarmierung im Netz
  • Leistungskontrolle
  • Zentrale Sicherheitsmechanismen

OPC – Openness, Productivity and Connectivity

Aktive Netzwerktechnik Teil 2: Aufbau und Spezialisierung

pikto60_aktivpikto60_theorie

Netzdesign in Office- und Produktionsnetzen

(Eintägiges Grundlagenseminar)

Um eine ausfallsichere, das heißt fehlertolerante und redundante Netzarchitektur für industrielle Anwendungen aufzubauen, müssen Netzdesigner nicht nur den aktuellen Stand der Technik beherrschen. Ein optimaler Netzaufbau setzt auch Zukunftssicherheit voraus – bezüglich Bandbreitenzuwächsen, neuen Anwendungen und Technologien. Dafür ist ein profundes Wissen um künftige Entwicklungen unverzichtbar.

Zielgruppe

Installateure, Planer, Techniker, Netzwerkadministratoren und alle, die sich mit dem Thema Netzdesign vertraut machen wollen.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse im Bereich Ethernet sollten vorhanden sein.

Zielsetzung

Die Teilnehmer erhalten eine detaillierte Einführung in die aktuell gebräuchlichen Ethernet-Designtechniken. Nach diesem Training verfügen die Teilnehmer über alle wesentlichen Grundlagen für eine zukunftssichere Netzplanung mit Ethernet.

Inhalte des Seminars

Netzwerkplanung und Design Methoden

Strukturierte Verkabelung

  • Standards / Kategorien und Klassen / IP-Schutzklassen / Power over Ethernet

Netzwerkberechnungen

  • Bandbreite / Jitter / Latency / Office und Industrie

Topologien

  • Redundanzen / Layer 2 Konzepte / Layer 3 Konzepte

Verfügbarkeit

  • MTBF / Aktive Komponenten / Netzwerk

Konvergentes Netzdesign

  • Gerätetausch und Konfiguration / Standardisiert / Proprietär

Aktive Netzwerktechnik Teil 2: Aufbau und Spezialisierung

pikto60_aktivpikto60_theorie

Grundlagen IT Sicherheit im Office- und Industrieumfeld

(Eintägiges Grundlagenseminar)

Die Datensicherheit im Unternehmensnetz ist von entscheidender Bedeutung für geschäftskritische Prozesse. Jeder Netzverantwortliche muss in der Lage sein, möglichen Gefährdungen schon bei der Planung vorzubeugen. Das gilt für die Netzanbindung in der Office- wie auch in der Industriewelt, wo der Einzug der IP-Technologie bislang getrennte Bereiche zunehmend verbindet.

Zielgruppe

Installateure, Planer, Techniker, Netzwerkadministratoren und alle, die sich mit dem Thema IT Sicherheit vertraut machen wollen.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse in den Bereichen Ethernet und TCP/IP sind erforderlich.

Zielsetzung

Die Teilnehmer dieser Einführung erfahren, welchen Gefahren und Bedrohungen IT-Systeme ausgesetzt sind. Darüber hinaus wird aufgezeigt, welche Maßnahmen und Verfahren sinnvoll eingesetzt werden können, um die IT-Sicherheit nachhaltig zu erhöhen.

Inhalte des Seminars

Bedrohungen

Sicherheitsaspekte

Authentifizierung / Autorisierung

Integrität

  • Verschlüsselung / Symmetrisch / Asymmetrisch

Firewall

  • Port-Forwarding / Paketfilter / Stateful Inspection

VPN

  • VPN-Topologien / VPN-Verbindungen / IPSec, IKE

Aktive Netzwerktechnik Teil 2: Aufbau und Spezialisierung

pikto60_aktivpikto60_theoriepikto60_praxis

Wireless LAN Grundlagen, Installation und Sicherheit im Office- und Industrieumfeld

(Zweitätiger Theorie&Praxisworkshop im Installationsumfeld der BdNI Akademie)

Fast überall, wo eine feste Netzverkabelung technisch zu aufwendig oder gar unmöglich ist, können heute drahtlose Netzwerklösungen (Funk- LANs, Wireless LANs) als kostengünstige Alternative eingesetzt werden. Neben der Einbindung mobiler Rechner zur Datenerfassung ermöglichen Funk-LANs auch eine weit größere Netzausdehnung. Mit moderner Richtantennentechnik lassen sich Einzelrechner, Arbeitsgruppen oder komplette Netze in bis zu 20 Kilometern Entfernung an das Unternehmensnetzwerk anbinden.

Zielgruppe

Installateure, Planer, Techniker und Netzwerkadministratoren, die sich mit drahtlosen Netzen und deren Einsatzgebieten vertraut machen möchten.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse in der Konfiguration mit Windows sowie TCP/IP- Kenntnisse sollten vorhanden sein.

Zielsetzung

In diesem zweitägigen Kolloquium lernen Sie den Standard IEEE 802.11 und die Grundlagen der Funkvernetzung kennen. Die Teilnehmer bauen ein drahtloses aktives Netzwerk auf und prüfen dieses auf seine Funktionsfähigkeit.

Inhalte des Seminars

Wireless LAN Grundlagen

  • IEEE-802.11-Standards
  • Elektromagnetisches Frequenzspektrum – ISM-Band
  • WLAN-Technologie – Protokoll und Management
  • Komponenten, Topologien, Grundbegriffe
  • Indoor-Lösungen
  • Outdoor-Lösungen
  • Antennentechnik
  • Fehlersuche im Funknetzwerk

Site Survey

  • Planung von Funknetzwerken / Dokumentation

Sicherheit

  • Verschlüsselung / Authentifizierung

Aufbau und Test eines Funknetzes

  • (mit AccessPoint und Point to Point)

(Änderungen aus aktuellem Anlass vorbehalten)

Lehrgangsbedingungen
Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters

unsere nächsten Schulungstermine in diesem Fachbereich:

Okt
5
Do
2017
Informationssicherheit im Unternehmen @ Steinenbronn BaWü
Okt 5 @ 09:00 – 16:30

Einführung in die Informationssicherheit, Datenschutz im Unternehmen mit LIVE-Hacking-Demo

 

linkpfeil

mehr Information zu diesem Lehrgang

linkpfeil

Standort und Hotelempfehlung

 

Ihre Buchungsanfrage:

3 + 2 = ?