Awareness-Schulung „Informationssicherheit im Unternehmen“

Sehr geehrte Damen und Herren,
kaum ein Tag vergeht, an dem nicht eine Sicherheitslücke bekannt wird oder Meldungen über Security-Probleme an die Öffentlichkeit dringen. Themen wie Verfügbarkeit, Ausfallsicherheit sowie Datenschutz und Datensicherheit sind aber auch zentrale Themen in Verbindung mit dem Betrieb der IT-Infrastruktur in Unternehmen. Der wirtschaftliche Erfolg eines Unternehmens hängt also zunehmend von der Verfügbarkeit seiner IT-Systeme ab. IT-Sicherheit ist heutzutage Chefsache, denn die Geschäftsführung haftet für Schäden aus IT-Sicherheitsmängeln.
Im neuen IT Sicherheitsgesetz geht es unter anderem auch um Themen wie Sprach- und Datenübertragung im Bereich der Informationstechnik und Telekommunikation. Alle Unternehmen und daran angebundenen Lieferanten sind zukünftig davon betroffen. Alle Hersteller von Komponenten und Dienstleister die in der Zulieferkette eingebunden sind, müssen zukünftig selber die entsprechende Sicherheit nachweisen. Unsere Branche ist also nach dem neuen IT Sicherheitsgesetz angehalten schnellstmöglich etwas zu tun. Wegen ihrer besonderen Bedeutung für das Funktionieren des Gemeinwesens sind im Sektor Informationstechnik und Telekommunikation kritische Dienstleistungen im Sinne des § 10 Absatz 1 Satz 1 des BSI-Gesetzes beschrieben.
Nachdem wir uns in unserem Branchenumfeld mit dem Thema Unternehmenssicherheit unmittelbar konfrontiert sehen, ist es uns ein Anliegen Sie über zukünftige Unternehmensanforderungen und die Gesetzeslage zu informieren. Des Weiteren geht es uns darum Sie zum Thema Informationssicherheit zu sensibilisieren. Dieses Thema geht uns alle an, denn „Informationssicherheit ist der Brandschutz des 21. Jahrhunderts!“
Das Thema IT Sicherheit betrifft heute alle Infrastrukturen, ob im klassischen Büroumfeld, im Rechenzentrum oder in der Produktion (Kommunikation von Maschine zu Maschine)
Wir laden Sie daher herzlich zu unserer Awareness-Schulung „Informationssicherheit im Unternehmen“ ein.
Der Teilnehmer bekommt eine Einführung in die Informationssicherheit. Welche Maßnahmen erforderlich sind, um schützenswerte Informationen zu sichern. Er lernt Verhaltensweisen im Umgang mit Dokumenten und elektronischen Medien kennen und wie er „gefährliche“ Dokumente und Anhänge erkennen kann. Hintergrund ist das neue IT Sicherheitsgesetz und was dies für ein Unternehmen im Bereich der Informationstechnik und Telekommunikation bedeutet.
Mit diesem Seminar möchten wir die Teilnehmer auf Gefahren im Umgang mit vernetzten Systemen sensibilisieren. Die Referenten bieten einen Einblick in die Welt der IT-Security und Hacker, wie Angreifer denken, handeln und wie sich Unternehmen bestmöglich schützen können.

 

Lehrgangstermin und Buchungsanfrage

Apr
5
Mi
2017
Informationssicherheit im Unternehmen @ Steinenbronn BaWü
Apr 5 @ 09:00 – 16:30

Einführung in die Informationssicherheit, Datenschutz im Unternehmen mit LIVE-Hacking-Demo

 

linkpfeil

mehr Information zu diesem Lehrgang

linkpfeil

Standort und Hotelempfehlung

 

Ihre Buchungsanfrage:

1 + 4 = ?


Wissen Sie Bescheid über Voice over IP?

Dieser Kurs vermittelt die Funktionsweise von Voice over IP im LAN und die hierfür benötigten Rahmenbedingungen. Er hilft die eigene Netzsituation hinsichtlich der Einführung von VoIP zu beurteilen und in bereits vorhandenen VoIP Netzten Problem und Performanceengpässe zu lokalisieren und zu beseitigen. Er gibt zudem einen Einblick in die entsprechende Messtechnik.
Die theoretisch vermittelten Grundlagen werden kurz durch praxisnahen Umgang an einem Laboraufbau nahe gebracht.

 

Lehrgangstermin und Buchungsanfrage

Jan
24
Di
2017
WLAN Workshop @ Steinenbronn BaWü
Jan 24 @ 09:00 – Jan 25 @ 16:30

Grundlagen, Planung, Analyse

 

linkpfeil

mehr Information zu diesem Lehrgang

linkpfeil

Standort und Hotelempfehlung

 

Ihre Buchungsanfrage:

0 + 2 = ?


VdS Richtlinie 3117 zu GIV Sachkundigen setzt sich in der IT Infrastruktur Branche immer mehr durch

Immer mehr Ausschreibungen verlangen nach dem “Anerkannten Sachkunden für Gebäude-Infrastruktur-Verkabelung (GIV-Sachkundiger)”.In 2012 werden erstmalig Intensiv Lehrgänge zur Prüfungsvorbereitung auf den GIV Sachkundigen an verschiedenen Standorten in Deutschland durchgeführt.Neu dabei ist eine zukünftig umfangreiche praktische Prüfungsabnahme im Lehrgangsumfeld der BdNI in Steinenbronn. Dazu werden “neu” kompakte Praxisseminare angeboten die auf die praktische Prüfung vorbereiten sollen. Alles in allem ist damit ein sehr individueller Einstieg in die Zertifizierung gewährleistet. Jeder kann seinen Stärken und Schwächen entsprechend in das Verfahren einsteigen und seine Wissenslücken ob theoretisch oder praktisch individuell schließen und sich optimal und effizient auf die Prüfung vorbereiten.

Umfangreiche Informationen zum Anerkennungsverfahren erhalten Sie unter dem Menüpunkt “Passive Netzwerktechnik”

Informationen zu Terminen und Standorten erhalten Sie auf der Seite “Terminübersicht”