BdNI Wissensforum IT-Infrastruktur Welten

Die BdNI präsentiert:

Erstes BdNI Expertentreffen für GIV Sachkundige
mit begleitenden Anwender-Workshops

in den Räumlichkeiten der

MotorWorld in Böblingen

05. November 2019

Portrait_Gerlach

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns Ihnen als Bildungsinitiative unser erstes Wissensforum zum Thema IT-Infrastruktur Welten ankündigen zu dürfen. Alle Welten und Infrastrukturlösungen unter einem Dach! Das hat es noch nie gegeben. Von Rechenzentrumslösungen bis hin zur Vernetzung von Maschinen und Anlagen. Das Forum zeigt den aktuellen Status Quo der Entwicklungen und hilft Ihnen zukünftige Strategien und Lösungen für Ihre Kunden erfolgreich umzusetzen.

Wie versteht sich unser Wissensforum?

Zielsetzung:
Die Teilnehmer sollen über die praktische Verarbeitung sowie Testumgebungen die Möglichkeit haben, alles theoretisch Gelernte auch praktisch umzusetzen. Hierfür hoch aktuelle Technologien und Equipment vom Veranstalter und den beteiligten Mitgliedern der Bildungsinitiative bereitgestellt.

Die Veranstaltung ist ausschließlich in Richtung Weiterbildung ausgerichtet und ist für Teilnehmer kostenpflichtig. Das Forum wird neutral und technologieorientiert über alle relevanten Themenkomplexe im Bereich der IT-Infrastruktur informieren. Hierzu werden zwei unterschiedliche, parallellaufende Foren aufgebaut.
Es werden nicht nur theoretische Inhalte vermittelt, sondern am zweiten Forumstag wird das Gelernte über Hands-on trainings in den jeweiligen Foren in der Praxis vertieft. Jeder Beteiligte erhält ein Themenheft, indem er das von Ihm besuchte Thema dokumentiert und dieses am Ende der Veranstaltung abgibt. Im Nachlauf der Veranstaltung erhält der Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung über die von Ihm besuchten Themenkomplexe.
Fachkompetente Referenten und Experten vermitteln Ihnen profundes Wissen um Ihre Aufgaben am Markt erfolgreich umsetzen zu können.

Inhalte und Agenda des BdNI Wissensforum

pikto_wissensforum

Forum 1
Rechenzentrumsinfrastruktur


Beschreibung:
Weg von großen zentralisierten RZ Betrieben hin zu kleinen flexiblen Strukturen. Wie wandelt sich der Markt vor dem Hintergrund von public und private Cloud’s und wie sehen die Rechenzentrumskonzepte der Zukunft aus? Was sind die Anforderungen für den Bau eines Rechenzentrums? Welche unterschiedlichen Gewerke sind an der Umsetzung beteiligt und wie spielen diese zusammen? Welche Rahmenbedingungen müssen dabei geschaffen werden? Betrachtung der Wirtschaftlichkeitsaspekte und ganzheitliche Kostenbetrachtung! Worauf ist zu achten? Das alles sind Fragen mit denen sich dieses Forum beschäftigt.

Agenda des Forums Rechenzentrumsinfrastruktur


von 9.00h bis 9.45h

Referent:
Keynote Herr Dipl.-Ing. (FH) der Nachrichtentechnik Hans-Jürgen Kiery (Experte im DKE)

Thema:
Eröffnungsvortrag Technologietrends in der Telekommunikation

Beschreibung:
Die Welten wachsen zusammen und Netzwerkstrukturen werden von Anwendungen vorgegeben. Die sich daraus ergebenden Auswirkungen und deren Zusammenhänge werden im Vortrag dargestellt.

Ziel ist es, den verantwortungsbewussten Teilnehmern/innen des Wissensforums Ansätze für die sofortige Umsetzung zu nachhaltigen Verkabelungslösungen in deren eigenen Bereichen wie RZs, Home und Industrie zu liefern und auf die nachfolgenden Beiträge und den Workshop einzuleiten.


von 9.45h bis 10.30h

Referent:
Herr Dipl-Ing. Thomas H. Wegmann (DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE)
Thema:
Rechenzentren sind mehr als Verkabelung – die neue EN 50600 vorgestellt
Beschreibung:
Der Vortrag erläutert den Aufbau der neuen Rechenzentrumsnorm und wie Sie dieses Normenwerk als Leitfaden für Ihren Rechenzentrumsbau verwenden können. Hilfestellungen und Checklisten ermöglichen Ihnen eine Gesamtbetrachtung worauf es bei der Planung und Umsetzung ankommt und worauf zu achten ist.


von 10.30h bis 11.00h

Kaffeepause


von 11.00h bis 11.45h

Referent:
Herr Dipl.-Informatiker (FH) Hartwig Bazzanella (Inhaber der NCB GmbH)
Thema:
Was muss bei der zukünftigen Ausrichtung der Systemarchitektur im Rechenzentrum berücksichtigt werden?
Beschreibung:
-Was bedeutet SDN und NFV für die Infrastruktur des Rechenzentrums?
-HIGH PERFORMANCE COMPUTING, was bietet der Markt und was hat dies für Auswirkungen und Konsequenzen auf die Infrastruktur?
-STORAGE / TAPELIBRARY
Was für Anforderungen werden bezüglich des Einsatzes von NAS / SAN und Nutzung der Protokolle wie FC, FCoE, iSCSI, InfiniBand, etc. an die Infrastruktur gestellt


von 11.45h bis 12.30h

Referent:
Herr Dipl.-Ing. Yvan Engels (Leiter Strategic market development Firma LEONI KERPEN)
Thema:
Standardaktivitäten zu 40GBase-T
Beschreibung:
Der nächste Technologieschritt für symmetrische Kupferverkabelung ist 40 GBASE-T. Hiermit lässt sich die Infrastruktur in Rechenzentren wirtschaftlicher und universeller gestalten.
Der Vortrag behandelt folgende Themen:
Aktueller Stand der Normierung: IEEE 802.3, ISO/IEC, IEC
Auswirkungen auf die Infrastruktur im Data Centre
Link-/Portkosten für LWL und Kupfer
Kriterien für die Auswahl der Produkte: Kategorie 8.1 oder 8.2?


von 12.30h bis 13.15h

Referent:
Herr Dieter Gustedt (Dipl.-Ing. (FH) für Nachrichtentechnik) Experte in dem Arbeitsgremium GAK 715.3.2 der DKE (Deutschen Kommission Elektrotechnik im DIN und VDE)
Thema:
Entwicklungstrends LWL-Schnittstellen im RZ-Umfeld
Beschreibung:
Anforderungen LWL-Schnittstellen im RZ
Welche Hürden müssen überwunden werden
Entwicklungstrends um Hürden zu überwinden
Übersicht aktuelle Standardisierung und Multi-Source-Agreements (MSAs)


von 13.15h bis 14.00h

Mittagessen


von 14.00h bis 14.45h

Referent:
Herr Dipl.-Betriebswirt Marc Ruppert (FNT Cloud Solutions GmbH)
Thema:
„Know-how-Sicherung und effiziente Planung – Vorteile einer dynamische Dokumentation der IT-Infrastruktur“
Beschreibung:
Das IT-Netzwerk ist das Herzstück jedes Unternehmens. Der Highway des Datentransfers bietet kurze Kommunikationswege, schnelle Entscheidungsfindungen und effiziente Prozesse. Die Voraussetzung ist eine intakte, transparente und zuverlässige Infrastruktur. Nur durch sie kann gewährleistet werden, dass der Datenfluss dauerhaft auch unter wechselnden Personalbedingungen aufrechterhalten werden kann. Eine kontinuierliche und präzise Dokumentation der IT-Infrastruktur ist hierfür unerlässlich.

Die Pflege der Dokumentation wird oft als „notwendiges Übel“ betrachtet, das Führen und Erstellen komplexer Listen und Zeichnungen meist vernachlässigt. Fähige, erfahrene Mitarbeiter kompensieren dieses Defizit durch ihr Know-how und Können. Bei kurzfristigen Wechseln oder Ausfällen gerät dieses System jedoch ins Wanken, die sichere Weiterführung des IT-Betriebes wird gefährdet.

In unserem Vortrag wollen wir Ihnen Mittel und Wege aus der Praxis zur Vermeidung dieser Szenarien aufzeigen. Anhand von praktischen Beispielen aus dem Alltag geben wir Ihnen Lösungsvorschläge an die Hand, wie diese Herausforderungen gezielt angegangen werden können und verdeutlichen zugleich, welche Mehrwerte Ihnen eine dynamische und revisionssichere Dokumentation bieten kann.


von 14.45h bis 15.30h

Referent:
Herr Patrick Hirt Bachelor of Engineering (Product Marketing Manager Metz Connect)
Thema:
Automatisiertes Infrastruktur Management – Intelligentes Patch Management (Automatisierte Systeme für die moderne und effiziente Verwaltung hochverfügbarer Netzwerkinfrastrukturen rund um das Rechenzentrum)
Beschreibung:
Dieser Vortrag behandelt das Thema Automatisierte Systeme für die moderne und effiziente Verwaltung hochverfügbarer Netzwerkinfrastrukturen rund um das Rechenzentrum.


von 15.30h bis 16.00h

Kaffeepause


von 16.00h bis 16.45h

Referent:
Herr Christian Friedich GHMT
Thema:
„Saubere“ Spannungsversorgung unter Berücksichtigung neuer Verbrauchertechnologien am Beispiel von Rechenzentren
Beschreibung:
Entscheidend für die störungsfreie Funktion technischer Rechenzentren- Einrichtungen ist eine “saubere“ Spannungsversorgung. Durch neue Verbrauchertechnologien und weniger Verträglichkeitsreserven bei der Planung von elektrischen Anlagen treten immer mehr Probleme aufgrund mangelhafter Netzqualität in Frequenzbereichen auf, die zum Teil noch nicht einmal normativ erfasst werden. Dies führt zu einem erheblichen Beeinträchtigungspotential, das meist lange unerkannt bleibt und erst im Störfall wahrgenommen wird, was wiederum die Verfügbarkeit von Rechenzentren empfindlich stören kann. Auch treten durch mangelhafte Netzqualität zusätzliche Leistungsverluste auf, die Unternehmen unter Umständen teuer zu stehen kommen.

Der Vortrag beschäftigt sich mit betriebsrelevanten Auswirkungen mangelhafter Versorgungsqualität, die durch sich ändernde Verbrauchertechnologien entstehen und zeigt, wie man sich davor schützen kann.


von 16.45h bis 17.30h

Referent:
Herr Ulrich Pint Firma Rutenbeck Key Account/Productmanagement
Thema:
Neu- oder Bestandbauten? (Infrastrukturlösungen für Neu- und Nachinstallation)


ab 18.00h bis 20.00h

„Come Together“ und Rundgang MotorWorld

Anmeldeinformationen

Nachdem Sie Ihre Buchung abgeschickt haben, erhalten Sie innerhalb von 2 Werktagen von uns eine Bestätigung per Mail mit allen notwendigen Informationen. Insofern sich weitere Personen aus Ihrem Unternehmen anmelden möchten, gewähren wir für jede weitere Person einen vergünstigten Ticketpreis. Die Anzahl der Personen je Unternehmen ist auf 3 Personen begrenzt.
Bitte melden Sie alle Personen eines Unternehmens in einer Anmeldung an, damit wir die vergünstigten Ticketpreise zuordnen können.

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmegebühren verstehen sich pro Person zzgl. der momentan gültigen gesetzlichen MwSt. und sind im Voraus zu entrichten.
Sie beinhalten umfangreiche Tagungsunterlagen in gedruckter und digitaler Form, sowie die Verpflegung an beiden Forumstagen.
Nicht in der Teilnahmegebühr enthalten sind Übernachtungskosten in den Hotels sowie die damit eventuell verbundenen Nebenkosten. Diese fallen zu Lasten des Teilnehmers.
Das Ticket ist (in Absprache mit dem Veranstalter) auf andere Personen übertragbar.
Eine Stornierung des Tickets ist bis 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn gegen eine Bearbeitungsgebühr von 40 € zzgl. MwSt. möglich.
Ab 20 Tagen vor Veranstaltungsbeginn ist eine Stornierungen nicht mehr möglich.
Ansonsten gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen die Sie auf unserer Webseite einsehen können -> AGB

Anmeldung zum Wissensforum

Adresse & Anfahrt sowie Hotelempfehlung

Adresse Lokation BdNI Wissensforum

MotorWorld Region Stuttgart (vormalig Meilenwerk Stuttgart)
Graf-Zeppelin-Platz, 71034 Böblingen

Kontakt und Anfahrt:

http://www.motorworld.de/stuttgart/index.php/contact/anfahrt

Bitte in Ihre Navigation eingeben: Wolfgang-Brumme Allee 55

Parkmöglichkeiten: Es sind ausreichend Parkflächen vorhanden!

Hotellempfehlungen

Allgemeiner Link auf Hotelliste in Böblingen:
http://www.boeblingen-hotel.de/

V8 HOTEL – Motorworld Region Stuttgart (vormalig Meilenwerk Stuttgart)

Graf-Zeppelin-Platz 1
71034 Böblingen
Telefon: +49 (0)7031-3069880
Fax: +49 (0)7031-306988888
Kontakt und Anfahrt:
http://www.v8hotel.de/kontakt-und-anfahrt.html

Bemerkung: Das V8 Hotel befindet sich im Gebäudekomplex der MotorWorld

B&B Hotel Böblingen

Konrad-Zuse-Straße 3
71034 Böblingen
Tel.: +49 (0)7031 / 3 09 30
Fax: +49 (0)7031 / 3 09 34 44
E-Mail: boeblingen@hotelbb.com
Kontakt und Anfahrt:
https://www.hotelbb.de/de/boeblingen/lage

Mercure Hotel Stuttgart Boeblingen

Otto-Lilienthal-Str. 18
71034 BOEBLINGEN-HULB – GERMANY
Tel. : (+49)7031/6450
Fax : (+49)7031/645166
E-Mail : H0485@accor.com
Kontakt und Anfahrt:
http://www.mercure.com/de/hotel-0485-mercure-hotel-stuttgart-boeblingen/location.shtml

Stuttgart Marriott Hotel Sindelfingen

Mahdentalstrasse 68
Sindelfingen, Baden-Württemberg 71065 Deutschland
Telefon: +49-7031-6960
Fax: +49-7031-696880
Kontakt und Anfahrt:
http://www.marriott.de/hotels/maps/travel/zpzde-stuttgart-marriott-hotel-sindelfingen/

Wir danken unseren Partnern:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen