pikto60_theoriepikto60_praxisVDS-GIV

Zertifizierungslehrgang mit Abschlussprüfung VdS anerkannter Sachkundige/r für Gebäude-Infrastruktur-Verkabelung (GIV-Sachkundiger)

(viertägiger Kompaktlehrgang)

Dieses Angebot ist an IT Profis gerichtet, die bereits über eine dementsprechende Erfahrung auf dem Gebiet der IT-Infrastruktur Verkabelung verfügen und aufgrund Ihres Tätigkeitsumfeldes und damit zusammenhängenden Zeitgründen die Möglichkeit brauchen, Ihre Anerkennung zum GIV Sachkundigen in komprimierter Form zu realisieren.
Der Workshop richtet sich aber auch an Netzwerkbetreiber/-Planer/-Sachverständige, die die Verkabelungsgewerke beurteilen müssen.
Weitere Hintergründe zum Anerkennungsverfahren können Sie in der VdS Richtlinie 3117 einsehen.

Agenda und Ablauf Teil 1

Dieser Lehrgang behandelt ebenfalls prüfungsrelevante Inhalte für die VdS Zertifizierung zum GIV Sachkundigen. Nach Abschluss eines Multiple Choice Tests erhält der Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung der BdNI sowie ein Zertifikat der Firma IDEAL Networks zum IDEAL Networks Certified Installer (ICI)

Schwerpunkt:
Die anwendungsneutralen Kommunikationskabelanlage nach DIN EN 50173 X und DIN EN 50174 X
(“Von der Konzeption bis zur Prüfung und Abnahme einer auf Kupfer basierenden Verkabelungsanlage“)

Auszug aus Agenda Teil 1

  • Struktur des universellen Verkabelungssystems
  • Struktur und Aufbau der Norm DIN EN 50173
  • Messparameter und Verkabelungsklassen
  • Qualitätsplan nach DIN EN 50174-1
  • EMV, Potentialausgleich und Erdung im Bereich von informationstechnischen Einrichtungen
  • Messtechnik und normative Vorgaben im Bereich der Kupferübertragungstechnik
  • Messinterpretation

Praktische Prüfungsabnahme Teil 1
Lösen einer Prüfungsaufgabe in Form einer Praxisinstallation und Abnahmemessung im Bereich der Kupfer Übertragungstechnik.

Agenda und Ablauf Teil 2

Schwerpunkt: Optische Übertragungstechnik
( “Von der Konzeption bis zur Prüfung und Abnahme einer LWL Verkabelungsanlage”)

Auszug aus Agenda Teil 2

  • Physikalische Grundlagen
  • Anwendungen und Faserspezifikationen gemäß DIN EN 50173-1
  • Aufbau von LWL-Kabel- und Steckverbindertechniken
  • Übertragungstechnik – Laser und LED´s
  • Messprinzip und Messanordnung für Transmissionsmessungen
  • Funktionsweise des OTDR und Messanordnungen bei Abnahmemessungen
  • Messinterpretation

Praktische Prüfungsabnahme Teil 2
Lösen einer Prüfungsaufgabe in Form einer Praxisinstallation und Abnahmemessung im Bereich der Lichtwellenleiter Übertragungstechnik.

VdS Sachkundenachweis Online Prüfung
Absolvieren der Onlineprüfung: (VdS Sachkundenachweis nach Richtlinie 3117) im Anschluss der Seminare und praktischen Prüfungsabnahme aus Teil 1 und 2

Bemerkung:
Für die Prüfung bitte wir die Teilnehmer einen WLAN fähigen Rechner mitzubringen.

Teil 3 schriftliche VdS Prüfungsabnahme

Eintägige VdS Qualifikationsprüfung (Theorieprüfung)
VdS anerkannter Sachkundiger für Gebäude-Infrastruktur-Verkabelung (GIVSachkundiger)

Ablauf

1. Nach Auswertung der Onlineprüfung mit den Teilnehmern, schreiben diese unter Aufsicht einen dreistündigen schriftlichen Test bestehend aus Multiple Choice und prosaischen Fragen.
2. Auswertung des Tests durch den Prüfer, Abschlussdiskussion und Heimreise.

(Änderungen aus aktuellem Anlass vorbehalten)

Lehrgangsbedingungen
Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters